Startseite
    Geiler Scheiss!
    Fotos
    Projektscheiss
    Konzerte
    Soundtrack
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Links
   bussibea
   Kerstin



http://myblog.de/xfinkx

Gratis bloggen bei
myblog.de





Soundtrack

Ein Weihnachtsgedicht

Es blaut die Nacht, die Sternlein blinken
Schneeflöcklein leis' herniedersinken.
Auf Edeltännleins grünem Wipfel
häuft sich ein kleiner, weißer Zipfel.
Und dort, vom Fenster her, durchbricht
den tunklen Tann ein warmes Licht.

Im Forsthaus kniet bei Kerzenschimmer
die Försterin im Herrenzimmer.
In dieser wunderschönen Nacht
hat sie den Förster umgebracht.
Er war ihr bei des Heimes Pflege
seit langer Zeit schon sehr im Wege.
Drum kam sie mit sich überein:
Am Niklasabend muß es sein.

Und als das Rehlein ging zur Ruh'
das Häslein tat die Augen zu,
erlegte sie - direkt von vorn -
den Gatten über Kimm' und Korn.
Vom Knall geweckt rümpft nur der Hase
zwei, drei, viermal die Schnuppernase
und ruhet weiter süß im Dunkeln
derweil die Sterne traulich funkeln.

Und in der guten Stube drinnen,
da läuft des Försters Blut von hinnen.
Nun muß die Försterin sich eilen,
den Gatten sauber zu zerteilen.
Schnell hat sie ihn bis auf die Knochen
nach Waidmannssitte aufgebrochen.
Voll Sorgfalt legt sie Glied auf Glied,
was der Gemahl bisher vermied,
behält ein Teil Filet zurück
als festtägliches Bratenstück
und packt darauf - es geht auf vier -
die Reste in Geschenkpapier.

Da tönt's von fern wie Silberschellen,
im Dorfe hört man Hunde bellen.
Wer ist's, der in so später Nacht
im Schnee noch seine Runden macht?
Knecht Ruprecht kommt mit goldnem Schlitten
auf einem Hirsch herangeritten.
"He, gute Frau, habt Ihr noch Sachen,
die armen Menschen Freude machen?"

Des Försters Haus ist tief verschneit,
doch seine Frau ist schon bereit:
"Die sechs Pakete, heilger Mann,
's ist alles, was ich geben kann."

Die Silberschellen klingen leise,
Knecht Ruprecht macht sich auf die Reise.
Im Försterhaus die Kerze brennt,
ein Sternlein blinkt - es ist Advent!

19.12.06 13:02


Hier noch eins meiner Lieblingsgedichte

Melusine!
Krawehl, Krawehl!
Taubtrüber Ginst am Musenhain!
Trübtauber Hain am Musenginst!
Krawehl, Krawehl!“

– Lothar Frohwein: Melusine

11.12.06 00:00


Anomalie

...irgendwie mag ich diese Zeile:

"Die gefühlte Einsamkeit hat ihren Gefrierpunkt erreicht..."


4.12.06 17:58


...nichts

I'am waiting for nothing...
I'am not looking forward to something...
I'am not in search for something that I lost on my way...
I'am not in search for something that I never had...
I'am happy in most aspects of my life...
I'am not in others...
I'am non existent and nice but useless...
I'am missing something...
I'am missing...

...someone

18.11.06 03:32


Trainwreck

Neon golden city light silhouettes, all chrome,
brickwalls and rusted steel, kühl und hell in den
augen, die flickernden lichter und irgendwo da
oben der grenzenlose horizont, neon golden city
light silhouettes, the charme of flickering lights,
all chrome, brickwalls and rusted steel, hinter
glänzenden fassaden, wir die lebenden schatten,
eingelullt in unsere träume, kühl und hell in den
augen, die flickernden lichter und irgendwo da
oben der grenzenlose horizont, we've got skies in
mind but no stars to see, and all this concrete,
noise and steel, glücksversprechen die keine er-
füllung gebracht haben und alles, was uns bleicht
ist beton, eingeborene des betons, parade der
zombies, in cities that never sleep the machines
gears turn constantly, ewig fortlaufende mecha-
nik, absurde banalität unserer lebenskonstrukte,
our cultivated assembly line existences, zwi-
schen trümmern und bauschutt wächst der neue
exzess, we run between concrete canyons, and if
you don't run across these streets you'll simply
get run over, trampled underfoot, the meatstock
is on its way.
31.10.06 00:13


dance around the flames of a world spinning down
Dance in the flames of a world burning down
Dance
Poison overcast moon,
watch over us in these last days
As we descend to the lowest circle
Insane
Until we reach the final station of the cross
Where faceless dancers whirl
Dance


Catharsis "sabbat"




29.10.06 20:59


Danny's on the drumset, Justin' on the bass
Kelly's got the rhythm, while Aaron shreds the place
Issa's writing songs again he's screaming them all night
For a positive solution, together they will fight

People of the world today, are we looking for a better way of life?
People of the world unite, let's make a difference we can get it right

We are a positive hardcore band
We are ready to take a stand
We know the future's in all our hands
We are a positive hardcore band

We went around the globe, we crossed the equator
We didn't come back home again until almost 3 years later
We made a lot of new friends, we had a lot of fun
You think this story's over but it's only just begin

Animal Rights! Equality! Drug Free! Positive Hardcore!


Good Clean Fun "positive hardcore"

<3



29.10.06 20:53


 [eine Seite weiter]




Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung